Sechs Thiergartenhof-Ponys am Orientierungsritt des Reit- und Fahrverein Leutershausen vertreten

Für den Orientierungsritt des Reit- und Fahrverein Leutershausen am 30.05. waren gleich sechs Ponys vom Thiergartenhof gemeldet. Mit von der Partie waren Franziska Gerlinger mit Dornbichls Golden Sheridan, Kathi Gundermann mit Ammerhöfs Finnja, Lea Schneider mit Isweide Alice, Nadja May mit Thiergartenhofs Irish Dreamer, Nadja Watzke mit ihrer New Forest Stute Coco und Romy mit Glaskopf Grey Laurie. Veranstaltungsort war das nahe gelegene Gut Weihersmühle bei Leutershausen. Die Strecke betrug ca. 15 km und führte uns durch die unmittelbare Umgebung. An insgesamt neun Station war unser Geschick und unser Allgemeinwissen gefragt. Die Aufgaben waren abwechslungsreich und haben uns viel Spaß gemacht. Unsere Ponys haben sich vorbildlich verhalten und ihre Aufgabe gut gemeistert.
Wir beschlossen unsere Ponys nach dem Ritt direkt nach Hause zu fahren und später zur Siegerehrung zurückzukehren. Immerhin: unsere Teams belegten den 5., 14. und 19. Platz.

Wir haben den Tag wirklich genossen und reiten das nächste Mal bestimmt wieder mit. Vielen Dank an das Team des Reit- und Fahrverein Leutershausen e.V. für die super Organisation. Besonders hervorheben möchten wir, dass der Reitverein die gesamten Startgelder der internationalen Hilfsorganisation Equiwent spendet!

3. Connemarapony-Fantreffen auf dem Thiergartenhof

Was für ein schöner Tag: das 3. süddeutsche Connemarapony-Fantreffen am 26. Mai war ein voller Erfolg. Erster Programmpunkt war die angekündigte Hengstpräsentation. Vier Connemarapony-Hengste und ihre Nachzucht wurden der Reihe nach unter dem Sattel vorgestellt. Den Anfang machte unser Stammhengst Glaskopf Golden Swaine, der gemeinsam mit Anita die Gäste auf dem Reitplatz begrüßte. Gefolgt wurde er von den beiden anderen Thiergartenhof-Hengsten Thiergartenhofs Dun Iltschi und Thiergartenhofs Indiana Jones, die von Romy und Lea vorgestellt wurden. Woodfield Cracker Jack, Hengst des Connemaragestüts Englpolding (Glandys Connemaras) rundete die Präsentation ab. Jack durften wir uns für die diesjährige Decksaison ausleihen. Er trat am selben Tag noch die Heimreise an, wo seine eigenen Stuten auf ihn warteten. 
In der Mittagspause konnten wir uns dann alle bei Steaks, Würstl und Kuchen stärken. Auf dem Reitplatz führten Kathi und Lea auf Pepito und Thiergartenhofs Golden Sean währenddessen ein Pas de Deux auf. Anschließend sorgten der Haflinger Anton und der zweijährige Connemara Monte Cassini für Action mit ungeplanten special effects ;Unsere Donnerstagsgruppe zeigte zusammen mit sechs unserer Stuten die große Quadrille bevor sich unsere Kleinsten auf die Ponys setzen durften. Hochmotiviert zeigten sie dem Publikum, was sie jeden Donnerstag bzw. Freitag Nachmittag üben. Für besonders viele Lacher sorgte der letzte Punkt unseres Reitprogramms: die Stafette. Zwei Teams bestehend aus einem Reiter mit Sattel, einem Reiter ohne Sattel und einem Läufer ritten/rannten um die Wette. das Frauenteam wurde vertreten durch unsere beiden Nadjas und Samira. Das Männerteam bestand aus Jürgen, Rüdiger und unserem Hufschmied Stefan. Am Ende siegten die Männer mit einem Vorsprung von ein paar Sekunden. Bevor es endgültig zum gemütlichen Teil des Tages überging, führten Romy und Paul noch einige interessierte Gäste durch die Stallungen und über die Koppeln und gewährten dabei einen Blick hinter die Kulissen des Thiergartenhofs.
Es war wieder ein wunderbarer und lustiger Tag, der unbedingt wiederholt werden muss. Wir möchten uns ganz herzlich bei all unseren fleißigen Helfern und Helferinnen bedanken. So ein Fest wäre ohne euch unmöglich. Es gibt immer so viel vorzubereiten und am Tag selber müssen natürlich auch einige Aufgaben gemeistert werden. Ein riesengroßes Dankeschön an alle Kuchenbäcker, Grillmeister, Kassierer, DJs, TTs, Ponyführer, Reiter, Fotografen,...

Familie des Thiergartenhofs Dun Iltschi

Familie des Thiergartenhofs Dun Iltschi

Thiergartenhofs Avila mit Franzi in der Iltschi-Familie

Thiergartenhofs Avila mit Franzi in der Iltschi-Familie

Lea und Thiergartenhofs Indiana Jones beim Warmreiten

Lea und Thiergartenhofs Indiana Jones beim Warmreiten

Für die Verköstigung sorgten Simon, Alex und Simon

Für die Verköstigung sorgten Simon, Alex und Simon

Jürgen philosophiert über sein Lieblingsthema: Landmaschinen

Jürgen philosophiert über sein Lieblingsthema: Landmaschinen

Die große Quadrille gehört mittlerweile zu unserem Standardrepertoire

Die große Quadrille gehört mittlerweile zu unserem Standardrepertoire

Für die Kleinsten gab es natürlich Ponyreiten

Für die Kleinsten gab es natürlich Ponyreiten

Nadine und Flicka drehten mit Samira und Kathrin unermüdlich ihre Runden

Nadine und Flicka drehten mit Samira und Kathrin unermüdlich ihre Runden

Unsere Hühner haben sich lieber in den Schatten verkrochen

Unsere Hühner haben sich lieber in den Schatten verkrochen

Woodfield Cracker Jack mit Romy

Woodfield Cracker Jack mit Romy

Thiergartenhofs Dun Iltschi und Romy strahlen um die Wette

Thiergartenhofs Dun Iltschi und Romy strahlen um die Wette

Während der Mittagspause führten Lea mit Thiergartenhofs Golden Sean und Kathi mit Pepito ein Pas de Deux auf

Während der Mittagspause führten Lea mit Thiergartenhofs Golden Sean und Kathi mit Pepito ein Pas de Deux auf

Jungzüchterlehrgang des ZfDP in Augsburg

Letzten Sonntag machten wir uns zu fünft auf den Weg nach Neusäß bei Augsburg, um am Jungzüchtertag des ZfDP teilzunehmen.
Organisiert wurde der Tag von Ulrike Schachner, bayerische Jungzüchterbeauftragte des ZfDP. Pünktlich trafen wir mittags
auf ihrer Anlage ein. Nur wenige Minuten später kamen auch Peter Schmid und seine Frau Regine Fink aus Dinkelsbühl an.
Peter Schmid, bayerischer Landesgruppenvorsitzender des ZfDP, würde am heutigen Tag das Mustern anhand der linearen Beurteilung erklären.

Nach einer kurzen Begrüßung wurden die Teilnehmer ihrem Alter entsprechend in zwei Gruppen aufgeteilt. Kinder und Jugendliche
durften das Mustern und Vorführen an Ponys üben, die älteren Teilnehmer bekamen für die selben Aufgaben Warmblüter zur Verfügung gestellt.
Die "Großen" durften mit dem Mustern beginnen. Dabei wird das Pferd von Kopf bis Huf beurteilt. Richter prüfen nacheinander alle Partien des Pferdekörpers
sowie den Gesamteindruck des Tieres. Jeder Teilnehmer erhielt einen zweiseitigen Beurteilungsbogen, den wir von Anfang bis Ende abarbeiteten.
Bei der linearen Beurteilung werden allerdings keine Noten vergeben. Er dient lediglich der möglichst genauen Beschreibung des präsentierten Pferdes.
Berücksichtigt wird dabei z.B. der Futterzustand, Rassetyp, Geschlechtsausdruck aber auch die Korrektheit der Vor- und Hinterhand,
Länge des Rückens, Halsung, Form der Kruppe... Wir erkannten ziemlich schnell, dass die Musterung eines Pferdes keine einfache Angelegenheit ist, die vor allem viel Erfahrung benötigt. Wenn man bedenkt,
wie wenig Zeit pro Pferd den Richtern an einer Schau zur Verfügung steht, kann man eigentlich nur noch seinen Hut ziehen.

Der zweite Teil des Jungzüchterlehrgangs bestand aus dem korrekten Vorführen. Hier wurden wir von sehr erfolgreichen (ehemaligen) Jungzüchtern des ZfDP unterrichtet.
Wieder wurden uns hierfür Warmblüter in die Hand gedrückt. Auch wenn wir vom Thiergartenhof alle bereits Schau-erfahren sind, mussten wir zunächst herausfinden, wie man mit so viel Pferd zurecht kommt,
bevor wir uns auf das Vorführen an sich konzentrieren konnten. Ist schon ne andere Hausnummer so ein großes Pferd :-D Uns wurde bewusst, welche Genauigkeit beim korrekten Vorführen verlangt wird. Es kamen auch große Unterschiede zwischen dem deutschen und irischen (Connemara-) Vorführsystem zu Tage. Wir wussten bereits, dass man den deutschen Richtern das Pferd (2x) so gut wie möglich hinstellen muss und dass irische Richter im Gegensatz dazu um das Pferd herumlaufen. Der gravierendste Unterschied bestand allerdings darin, dass im irischen System i.d.R. keine Peitschenführer erlaubt sind. Der Führer des Pferdes muss selber dafür Sorge tragen, dass sich sein Pferd optimal präsentiert. Auch wir führen unsere Ponys so vor. Die Jungzüchter zeigten uns an diesem Lehrgang, wie das in Deutschland gemacht wird:
Der Führer des Pferdes nimmt keinen Einfluss auf das Tempo seines Tieres. Das macht alles der Peitschenführer, der hinter dem Pferd mitläuft.

Zum Schluss gab es bei Kaffee und Kuchen noch ein wenig Theorieunterricht. Wir sprachen gemeinsam Fragen zu unterschiedlichen Themen rund ums Pferd durch (Abzeichen, Fütterung, Rassen, Reitlehre,...). Ein wunderbarer, lehrreicher Tag auf der Reitanlage Schachner ging zu Ende und wir machten uns wieder Richtung Heimat auf. Wir waren uns aber alle einig: Ponys sind einfach handlicher :-D

Ein riesengroßes Dankeschön geht an Ulli Schachner und ihr Team für die wunderbare Organisation und den leckeren Kuchen. Wenn ihr mal selber Interesse an einem Jungzüchter-Lehrgang habt, fragt doch bei eurem Zuchtverband nach. Auf der Seite des ZfDP findet ihr hier weitere Informationen.

Nachwuchs der Thiergartenhof-Hengste

Das Frühjahr ist jedes Jahr wieder ein Highlight für die Ponyzucht. In dieser Zeit kommen die meisten Fohlen auf die Welt. Wir freuen uns ganz besonders über ein wunderschönes Stutfohlen von Thiergartenhofs Dun Iltschi und Thiergartenhofs Fenja (von Glaskopf Golden Swaine). Zu Ehren der Großmutter dieses Fohlens wurde es auf den Namen Thiergartenhofs Fiffis Feena getauft.

 DSC4365

Auch die beiden anderen Hengste dürfen sich über gesunden Nachwuchs freuen: Die 2014 geborene braune Stute Kaiserhof Sheridan (Flashing Brendan x Gonzales) hat ein aufgewecktes Hengstfohlen von Glaskopf Golden Swaine auf die Welt gebracht. Bei Rheingold Connemaras, der Zucht von Benno Hellwig ist ein großrahmiges Hengstfohlen unseres Thiergartenhofs Indiana Jones zur Welt gekommen. Mutterstute ist Mayflower (Paradiso van de Zonnehoeve x Eamon an Cnoic) Wir gratulieren zu diesen schönen Fohlen!

IMG 20190424 WA0000  hengstfohlen indi 1

Das erste Osterfeuer auf dem Thiergartenhof

Am Ostersonntag veranstalteten wir unser erstes eigenes Osterfeuer. Es ähnelte zwar mehr einem Lagerfeuer als einem richtig ausgewachsenen Osterfeuer, dafür war die Stimmung umso gemütlicher. Bei der für uns typischen familiären Athmosphäre ließen wir bei leckeren Salaten, Würstchen, Baguette und Marshmallows den Tag ausklingen. Vielen Dank auch an dieser Stelle an alle, die uns bei den Fressalien unterstützt haben ;-)

Fliegender Wechsel auf dem Thiergartenhof

Seit Ende letzten Jahres waren wir mit der Ausbildung von Masshill Lucy (Crannard Joker x Moy Hazy Cove) betraut. Lucy hat sich schnell bei uns eingelebt und ihre Sache sehr gut gemacht. Sie war motiviert und hat gut mitgearbeitet, so dass wir sie Mitte März mit einem guten Gefühl wieder nach Hause schicken konnten. Im Tausch durften wir am selben Wochenende Woodfield Cracker Jack (Furbo Finnard x Jacks Promise) in Empfang nehmen. Er wird den Frühling bei uns auf Deckstation verbringen. Damit ihm nicht langweilig wird, darf auch er regelmäßig seine Runden unter dem Sattel drehen. Wir sind ganz begeistert von diesem unkomplizierten und braven Hengst und würden ihn am liebsten gar nicht mehr hergeben. Jack und Lucy sind im Besitz von Annette Korbanka (Connemaragestüt Englpolding), eine langjährige Züchterkollegin und gute Freundin. Vielen Dank Annette, für das langjährige Vertrauen, das du uns entgegen bringst :-) 

Reiterweihnacht wieder ein voller Erfolg

Der heutige Schneefall erinnert uns an unsere vergangene Weihnachtsfeier. Da wäre ja Schnee echt schön gewesen... Unsere Reiterweihnacht war trotzdem wieder eine ganz tolle Feier mit mehr Gästen als letztes Jahr. Unsere Reitschüler führten in der großen Reithalle im Dunkeln ein kleines Programm auf und wurden dabei musikalisch von Anita und Paul unterstützt. Die Ponys erstrahlten dank der eingeflochtenen Lichterketten und besonders das freie Laufen am Schluss war eine echte Augenweide!

IMG 20190103 WA0004

 

Ganz besonders haben wir uns über eure zahlreichen Spenden gefreut und möchten uns an dieser Stelle bei jedem von euch bedanken! Insgesamt sind 350 € für den örtichen Verein Hand in Hand e.V. zusammengekommen. Der Verein bietet Nachbarschaftshilfe in Schillingsfürst und Umgebung an, eine ehrenwerte Tätigkeit, die wir mit euren Spenden sehr gerne unterstützen!

Vielen Dank auch an all die fleißigen Helfer, solche Feste sind nur mit eurer Hilfe möglich!!!

Zwei Glaskopf-Ponys zum Beritt

Im Herbst 2018 wurden uns nacheinander zwei Stuten zum Einreiten vom Gestüt Glaskopf anvertraut. Als erstes war die vierjährige Kalou Troy an der Reihe (erstes Bild). Sie blieb nach der Connemarapony Bundesschau 2018 einfach bei uns. Kalou ist im Besitz von Notburga Sedlmaier und darf auf den wunderschönen Weiden des Gestüts der Familie Bachmann leben. Mit Kalou haben wir neben den Grundgangarten und dem Abteilungsreiten auch schon mit den ersten Sprüngen begonnen und an der Anlehnung gearbeitet.
Kalou wurde von uns wieder zurück nach Hause gebracht und auf unserem Heimweg nahmen wir direkt die dreijährige Glaskopf Csilla mit (zweites Bild). Obwohl beide Ponys vom selben Vater abstammen (Glaskopf Iwyn), waren doch deutliche Unterschiede in ihrem Wesen erkennbar. Hier wurde wieder deutlich, dass nicht nur der Hengst Einfluss auf seine Fohlen hat, sondern vor allem auch die Mutterstute. Beide Ponys waren jedoch - wie es sich für anständige Connemaraponys gehört - sehr brav und umgänglich. Da Csilla ein Jahr jünger als Kalou ist, haben wir mit ihr vor allem an den Grundgangarten und am Abteilungsreiten gearbeitet Sie hat ihre Sache auch wirklich gut gemacht und wir übergaben sie mit einem guten Gefühl zurück in die Hände ihrer Besitzerin Fr. Dr. Sabine Bachmann. In Sabines Pferdehänger befand sich schon das nächste Pony, das seine reiterliche Laufbahn bei uns beginnen sollte: Die sechsjährige Masshill Lucy (Crannard Joker x Moy Hazy Cove) ist im Besitz von Annette Korbanka (Gestüt Englpolding) und wurde aus Irland importiert. Sie wird den Winter über bei uns bleiben.

 DSC3226   DSC3299

An dieser Stelle ist ein großes Dankeschön an Fr. Dr. Sabine Bachmann angebracht, die uns über die Jahre hinweg immer wieder ihre wunderbaren Ponys anvertraute, darunter auch ihr aktueller Deckhengst Glaskopf Iwyn. Liebe Sabine, vielen vielen Dank für dein jahrelanges Vertrauen in uns!

  • 1
  • 2

Connemaragestüt Thiergartenhof
Thiergartenhof 1
91583 Schillingsfürst
+49 (0) 9868 / 7321
thiergartenhof@t-online.de
www.thiergartenhof.de